Neuzulassungen

Urlaub mit Freizeitfahrzeugen ist so beliebt wie nie und die Anzahl der Neuzulassungen legt Jahr für Jahr zu.

Freizeitfahrzeug-Neuzulassungen

Urlaub mit Reisemobil und Caravan ist „in“ wie nie. 2018 wurden mit 71.186 Einheiten mehr Freizeitfahrzeuge neuzugelassen als jemals zuvor in Deutschland. Damit stiegen die Neuzulassungen um starke 12,5 Prozent im Vergleich zu 2017, das bereits einen neuen Rekord gebracht hatte. Im vergangenen Jahr wurde erstmals die Marke von 70.000 Fahrzeugen pro Jahr übertroffen. 2018 ist das fünfte Jahr in Folge, in dem die Neuzulassungen zulegten.
Quelle: CIVD-Auswertung der Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes, Flensburg

Caravan-Neuzulassungen

Die Caravan-Neuzulassungen entwickelten sich 2018 erneut äußerst positiv. Sie stiegen zwischen Januar und Dezember um 7,2 Prozent und damit das fünfte Jahr in Folge. 24.327 neuzugelassene Fahrzeuge sind das beste Ergebnis seit 2001.
Quelle: CIVD-Auswertung der Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes, Flensburg

Reisemobil-Neuzulassungen

Die Neuzulassungen von Reisemobilen erreichten im vergangenen Jahr mit 46.859 Fahrzeugen einen neuen absoluten Höchstwert. Sie legten um sehr starke 15,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. 2018 ist bereits das achte Rekordjahr für den deutschen Reisemobilmarkt in Folge. In den vergangenen zehn Jahren haben sich die jährlichen Reisemobilneuzulassungen mehr als verdoppelt.
Quelle: CIVD-Auswertung der Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes, Flensburg

Überblick Die deutsche Freizeitfahrzeug-Industrie schreibt Rekordzahlen und blickt dank steigender Beliebtheit der Urlaubsform Caravaning optimistisch in die Zukunft. Mehr erfahren
Bestand Die gestiegene Nachfrage nach Freizeitfahrzeugen hat einen maßgeblichen Einfluss auf die positive Bestandsentwicklung. Mehr erfahren
Produktion Das Produktionsniveau von Caravans und Reisemobilen ist höher als jemals zuvor. Mehr erfahren