13.01.2020

Deutsche Caravaningbranche setzt 2019 fast 11,7 Mrd. Euro um

2019 setzte die deutsche Caravaningbranche knapp 11,7 Milliarden Euro um und erzielte damit das beste Ergebnis ihrer Geschichte. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um knapp 4 Prozent. Alle drei Geschäftsbereiche - Neufahrzeuge, Gebrauchtfahrzeuge und Zubehör - entwickelten sich dabei positiv. Das vergangene Jahr ist bereits das sechste in Folge, das die Branche mit einem neuen Bestwert abschloss. 2020 dürfte sich das Wachstum fortsetzen.
Die deutsche Caravaningbranche erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen neuen Rekord-Umsatz von rund 11,7 Milliarden Euro. Die Gesamterlöse kletterten um 3,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 2019 ist das sechste Jahr in Folge, in dem die Branche ein Rekordergebnis einfuhr. In dieser Zeit hat sich der Umsatz fast verdoppelt.

Rekordumsatz mit Neufahrzeugen

Mit 6,5 Milliarden Euro entfiel der Löwenanteil des Branchenumsatzes auf das Geschäft mit Neufahrzeugen, das mit einem leichten Plus von 0,4 Prozent den bisherigen Bestwert aus dem Vorjahr übertraf. 2,6 Milliarden Euro wurden dabei im Ausland umgesetzt. Mit dem Absatz neuer Reisemobile setzte die Branche insgesamt 5,5 Milliarden Euro um und erreichte damit das Rekordergebnis aus dem Vorjahr. Der Verkauf von neuen Caravans bescherte der Branche zusätzliche 1,0 Milliarden Euro. Das entspricht einem guten Plus von 2,7 Prozent gegenüber 2018.

Umsatz auf Gebrauchtmarkt wuchs stark

Der Markt für gebrauchte Freizeitfahrzeuge legte im vergangenen Jahr erneut stark zu und erreichte mit 4,1 Milliarden Euro einen neuen Bestwert. Der Umsatz mit Fahrzeugen aus zweiter Hand stieg damit um starke 9,3 Prozent verglichen mit 2018.Dabei lagen mit 9,0 Prozent (Reisemobile) bzw. 10,5 Prozent (Caravans) beide Fahrzeugsegmente ähnlich stark im Plus. Dass nicht noch mehr Fahrzeuge den Besitzer wechselten, lag nicht an mangelnder Nachfrage, sondern einem zu geringen Angebot.

Alle Geschäftsbereiche mit Rekordergebnis

Zum erfolgreichsten Jahr der Branchengeschichte trug auch das Zubehörgeschäft bei, das sich 2019 erneut positiv entwickelte und um 6,3 Prozent wuchs. Der Umsatz überstieg erstmals die Marke von einer Milliarde Euro. Damit erreichten alle drei Geschäftsbereiche neue Bestmarken. “Mit dem erneuten Rekordergebnis haben wir die hohen Erwartungen für dieses Jahr vollauf erfüllt”, zieht Daniel Onggowinarso, Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verband e.V. (CIVD), zufrieden Bilanz. “Caravaning liegt im Trend wie kaum eine andere Urlaubsform und die Zielgruppe ist überdurchschnittlich kaufkräftig und konsumfreudig. Wir gehen davon aus, dass der Umsatz in allen drei Geschäftsbereichen auch 2020 steigen wird und wir erstmals die Marke von 12 Milliarden Euro Umsatz knacken”, zeigt sich Onggowinarso optimistisch.

Enthält Schätzungen. Stand: 10.01.2020.

Pressekontakt:
Marc Dreckmeier
Leiter Marketing & PR
Tel: 069-704039-18
Fax: 069-704039-24
marc.dreckmeier@civd.de

Daniel Rätz
Referent Marketing & PR
Tel: 069-704039-28
Fax: 069-704039-24
daniel.raetz@civd.de

Caravaning Industrie Verband e. V. (CIVD)
Der Caravaning Industrie Verband ist die Interessenvertretung des industriellen Zweigs der deutschen Caravaningbranche. Zu seinen Mitgliedern zählen neben deutschen und europäischen Herstellern von Caravans und Reisemobilen auch zahlreiche Unternehmen der Zulieferindustrie, Dienstleister sowie öffentliche Institutionen und Verbände. Der 1962 gegründete Verband vertritt alle Belange der deutschen Caravaningindustrie gegenüber der nationalen und europäischen Politik und ihren Behörden und Institutionen. Darüber hinaus ist der CIVD ideeller Träger der weltweit größten Messe für Freizeitfahrzeuge – dem CARAVAN SALON – und sorgt damit für wichtige Impulse für die Caravaningbranche in Europa.

Mediathek DOWNLOAD

14.09.2020

Caravaning-Tourismus beschert deutscher Wirtschaft 15 Mrd. Euro Umsatz - Tendenz steigend Mehr erfahren

07.09.2020

CIVD-Vorstand mit großer Mehrheit wiedergewählt Mehr erfahren

05.09.2020

CIVD zeigt auf Caravan Salon wie moderne Reisemobilstellplätze aussehen - Politik schaut vorbei Mehr erfahren

14.09.2020

Caravaning-Tourismus beschert deutscher Wirtschaft 15 Mrd. Euro Umsatz - Tendenz steigend Mehr erfahren

07.09.2020

CIVD-Vorstand mit großer Mehrheit wiedergewählt Mehr erfahren

05.09.2020

CIVD zeigt auf Caravan Salon wie moderne Reisemobilstellplätze aussehen - Politik schaut vorbei Mehr erfahren

Marketing & Public Relations



Marc Dreckmeier       
Leiter Marketing & PR
Tel: +49 69-704039-18
marc.dreckmeier@civd.de

 



Daniel Rätz                        
Referent Marketing & PR
Tel: + 49 69-704039-28
Mobil: +49 152 08921101
daniel.raetz@civd.de

Kontakt

Caravaning Industrie Verband e.V.

Hamburger Allee 14
60486 Frankfurt am Main
Deutschland