Caravaning – Klimabilanz

Das Ergebnis einer Studie des Öko-Instituts ergab, dass das Vereisen im Reisemobil und Caravan zu den umweltfreundlichsten Urlaubsformen gehört.

Caravaning ist nicht nur eine Reiseform, die für höchstmögliche Individualität steht, sondern auch eine Urlaubsart, die besonders umweltschonend ist. Dies wurde mittlerweile bereits durch zwei Studien des renommierten Öko-Institut belegt.
In der vom Caravaning Industrie Verband beauftragten Studie „Vergleichende Klimabilanz von Motorcaravanreisen“, die 2013 veröffentlicht wurde, bestätigt das Öko-Institut die günstige Klimabilanz von Caravaningurlaub auf Reisemobilstellplätzen und Campingplätzen.

Dieser ist beispielsweise um den Faktor 6,6 günstiger als eine Kreuzfahrt von vergleichbarer Länge. Darüber hinaus schneiden die untersuchten Urlaubsvarianten Reisemobil auf Reisemobilstellplatz und Reisemobil auf Campingplatz in der gesamten Untersuchung stets besser ab als PKW und Hotel oder Flugreisen und Hotel. Je nach Entfernung liegen die personenbezogenen Emissionen von Flugreisen um 47 bis 288 Prozent über denen von Reisen mit dem Reisemobil.

Unter zusätzlicher Berücksichtigung der Reisetrends kommt das Öko-Institut zu dem abschließenden Ergebnis, dass vor allem im Hinblick auf die zunehmende Anzahl von Fernreisen und den Boom von Kreuzfahrtreisen Urlaubsreisen mit dem Reisemobil eine sehr günstige Klimabilanz haben.

Emissionen In der Dieselfahrverbot-Thematik setzt sich der CIVD auf politischer Ebene dafür ein, dass für Reisemobilbesitzer Ausnahmeregelungen getroffen werden. Mehr erfahren
CIVD - Richtlinie Material Compliance Die branchenweiten Richtlinien für Material Compliance gewährleisten einen hohen Standard in den Bereichen technische Anforderungen, Komfort und Umweltfreundlichkeit. Mehr erfahren
Reparaturhandbuch Das speziell für Reisemobile und Caravans verfasste Reparaturhandbuch stellt eine wichtige Quelle für Sachverständige, Versicherungen und Kfz-Werkstätten dar. Mehr erfahren