01.07.2019

Nachfrage nach gebrauchten Reisemobilen und Caravans steigt weiter

Die Nachfrage nach gebrauchten Reisemobilen und Caravans in Deutschland steigt 2019 weiter. Zwischen Januar und Mai wechselten über 63.000 gebrauchte Freizeitfahrzeuge den Besitzer. Das sind fast 8 Prozent mehr als im selben Zeitraum 2018. Das Kaufinteresse dürfte in den kommenden Monaten noch weiter wachsen.
Der Trend zur Urlaubsform Caravaning ist auch 2019 ungebrochen. Nicht nur neue Reisemobile und Caravans sind stark nachgefragt, sondern auch Gebrauchtfahrzeuge sind bei deutschen Urlaubern äußerst beliebt. Das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg vermeldet für die ersten fünf Monate dieses Jahres 63.444 Besitzumschreibungen von Freizeitfahrzeugen. Das sind starke 7,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Besonders gut verkaufen sich derzeit gebrauchte Reisemobile. Zwischen Januar und Mai wechselten 32.396 Fahrzeuge den Besitzer. Das sind kräftige 12,7 Prozent mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres. Auch die Besitzumschreibungen von Caravans stiegen seit Jahresbeginn. 31.048 gebrauchte Modelle bedeuten ein solides Plus von 3,0 Prozent.

“Das hohe Kaufinteresse an gebrauchten Freizeitfahrzeugen zeigt die enorme Popularität von Urlaub mit Caravan und Reisemobil. Teilweise übersteigt die Nachfrage sogar das Angebot auf dem Gebrauchtmarkt”, erklärt Daniel Onggowinarso, Geschäftsführer Caravaning Industrie Verband e.V. (CIVD). “Trotz des bereits hohen Niveaus dürfte der Bedarf vor allem bei Reisemobilen in den kommenden Monaten weiter wachsen”, so Onggowinarso optimistisch weiter.

Pressekontakt:
Marc Dreckmeier
Leiter Marketing & PR
Tel: 069-704039-18
Fax: 069-704039-24
marc.dreckmeier@civd.de

Daniel Rätz
Referent Marketing & PR
Tel: 069-704039-28
Fax: 069-704039-24
daniel.raetz@civd.de

Caravaning Industrie Verband e. V. (CIVD)
Der Caravaning Industrie Verband ist die Interessenvertretung des industriellen
Zweigs der deutschen Caravaningbranche. Zu seinen Mitgliedern zählen neben
deutschen und europäischen Herstellern von Caravans und Reisemobilen auch
zahlreiche Unternehmen der Zulieferindustrie, Dienstleister sowie öffentliche
Institutionen und Verbände. Der 1962 gegründete Verband vertritt alle Belange
der deutschen Caravaningindustrie gegenüber der nationalen und europäischen
Politik und ihren Behörden und Institutionen. Darüber hinaus ist der CIVD
ideeller Träger der weltweit größten Messe für Freizeitfahrzeuge – dem CARAVAN
SALON – und sorgt damit für wichtige Impulse für die Caravaningbranche in
Europa.

Mediathek DOWNLOAD

01.07.2019

Aktuelle Studie zeigt: Caravaning-Tourismus immer bedeutenderer Wirtschaftsfaktor in Deutschland Mehr erfahren

01.07.2019

Neuzulassungen von Reisemobilen und Caravans auch 2019 auf Rekordjagd Mehr erfahren

01.07.2019

Neuzulassungen von Reisemobilen und Caravans in Europa steigen weiter Mehr erfahren

01.07.2019

Aktuelle Studie zeigt: Caravaning-Tourismus immer bedeutenderer Wirtschaftsfaktor in Deutschland Mehr erfahren

01.07.2019

Neuzulassungen von Reisemobilen und Caravans auch 2019 auf Rekordjagd Mehr erfahren

01.07.2019

Neuzulassungen von Reisemobilen und Caravans in Europa steigen weiter Mehr erfahren

Marketing & Public Relations

Marc Dreckmeier
Leiter Marketing & PR
Tel: 069-704039-18
Fax: 069-704039-24
marc.dreckmeier@civd.de

Daniel Rätz
Referent Marketing & PR
Tel: 069-704039-28
Fax: 069-704039-24
daniel.raetz@civd.de

Kontakt

Caravaning Industrie Verband e.V.

Hamburger Allee 14
60486 Frankfurt am Main
Deutschland