04.09.2020

Run auf Reisemobile und Caravans erreicht neue Höhen

Der Run auf Reisemobile und Caravans in Deutschland setzt sich weiter fort. Nach einem Rekordhalbjahr explodierten die Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen mit einem Plus von 85,6 Prozent im Juli regelrecht. Mehr als 16.000 neu zugelassene Reisemobile und Caravans sind ein neuer Höchstwert für einen einzelnen Monat. Seit Jahresbeginn wurden damit bereits über 70.000 Neuzulassungen registriert – ein Plus von über 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das bedeutet einen neuen Allzeit-Bestwert für diesen Zeitraum. Die Caravaningbranche steuert damit auf ein neues Rekordjahr zu.
Die Begeisterung der Deutschen für die Urlaubsform Caravaning nimmt in diesen Tagen immer weiter zu. Nach dem besten Halbjahr der Geschichte (knapp 55.000 Fahrzeuge), erreichten die Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen auch im Juli neue Rekorde. 16.112 neu zugelassene Fahrzeuge sind ein Plus von satten 85,6 Prozent gegenüber Juli 2019 und der höchste jemals erreichte Wert für einen einzelnen Monat. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres wurden damit in Deutschland bereits 70.551 Freizeitfahrzeuge neu zugelassen – mehr als jemals zuvor in diesem Zeitraum und ein starkes Plus von 15,3 Prozent im Vergleich zum selben Zeitraum 2019. Damit wurden bereits zu diesem frühen Zeitpunkt im Jahr das Ergebnis des gesamten Jahres 2018 übertroffen. Und das, obwohl der Kfz-Handel im Frühjahr auf Beschluss der Bundesregierung und der Bundesländer zur Bekämpfung der Corona-Pandemie für einige Wochen hatte schließen müssen. Das hatte zu einem vorübergehenden drastischen Einbruch der Neuzulassungen geführt. Mit der Lockerung der Corona-Maßnahmen und der Wiedereröffnung der Handelsbetriebe setzte im Mai insbesondere bei den Reisemobilen ein starker Nachholeffekt ein. Hinzu kommen seitdem viele neue Kunden, die sich erstmals für einen Urlaub mit Reisemobil oder Caravan interessieren, wie Daniel Onggowinarso, Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verbandes (CIVD), berichtet: „Caravaning ist in diesen Zeiten eine der sichersten Urlaubsformen, da man mit einem Freizeitfahrzeug individuell und nur mit Personen des eigenen Haushaltes verreist und durch eigene Schlaf-, Wohn-, Koch- und Sanitärmöglichkeiten weitestgehend autark ist.“

Reisemobile auf dem Weg zum zehnten Rekord

Die Neuzulassungen von Reisemobilen verdoppelten sich im Juli auf den neuen Rekordwert von 10.943 Fahrzeugen. Seit Januar wurden bereits 50.570 Reisemobile erstmals zugelassen. Das sind herausragende 23,8 Prozent mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres und ein neuer Bestwert für die ersten sieben Monate eines Jahres. Damit ist dieses Fahrzeugsegment auf dem besten Weg zum zehnten Rekordergebnis in Folge.

Caravans haben Corona-Einbruch fast aufgeholt

Die Neuzulassungen von Caravans setzten ihren Erholungskurs im Juli eindrucksvoll weiter fort und kletterten um fantastische 61,7 Prozent auf 5.169 Einheiten. Das ist das beste Ergebnis seit fast 20 Jahren. Damit sind die dramatischen Einbrüche in den „Corona-Monaten“ April und Mai beinahe aufgeholt. Mit 19.981 erstmals zugelassenen Fabrikaten liegt der Caravanmarkt nur noch 1,7 Prozent hinter dem Ergebnis des Vorjahres zum selben Zeitpunkt. „Der Turnaround ist auch bei den Caravans geglückt. Mit der Senkung der Mehrwertsteuer gibt es derzeit einen zusätzlichen Anreiz, ein Freizeitfahrzeug zu erwerben, wir sind daher optimistisch für die kommenden Monate“, so Onggowinarso.

Mediathek DOWNLOAD

14.09.2020

Caravaning-Tourismus beschert deutscher Wirtschaft 15 Mrd. Euro Umsatz - Tendenz steigend Mehr erfahren

07.09.2020

CIVD-Vorstand mit großer Mehrheit wiedergewählt Mehr erfahren

05.09.2020

CIVD zeigt auf Caravan Salon wie moderne Reisemobilstellplätze aussehen - Politik schaut vorbei Mehr erfahren

14.09.2020

Caravaning-Tourismus beschert deutscher Wirtschaft 15 Mrd. Euro Umsatz - Tendenz steigend Mehr erfahren

07.09.2020

CIVD-Vorstand mit großer Mehrheit wiedergewählt Mehr erfahren

05.09.2020

CIVD zeigt auf Caravan Salon wie moderne Reisemobilstellplätze aussehen - Politik schaut vorbei Mehr erfahren

Marketing & Public Relations



Marc Dreckmeier       
Leiter Marketing & PR
Tel: +49 69-704039-18
marc.dreckmeier@civd.de

 



Daniel Rätz                        
Referent Marketing & PR
Tel: + 49 69-704039-28
Mobil: +49 152 08921101
daniel.raetz@civd.de

Kontakt

Caravaning Industrie Verband e.V.

Hamburger Allee 14
60486 Frankfurt am Main
Deutschland