Tempo 100 für Reisemobile von 3,5 bis 7,5 t

Am 30. März 2005 wurde Tempo 100 für Reisemobile von 3,5 bis 7,5 Tonnen Gesamtmasse eingeführt. Dem voraus gingen intensive Gespräche mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) sowie eine Studie zur Ermittlung des Kraftstoffverbrauchs der Reisemobile durch die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Bisher durften Reisemobile dieser Gewichtsklasse lediglich 80 km/h auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen fahren.

Jahrelange Lobbyarbeit der Caravaning-Branche führte mit einer begleitenden Studie zum Kraftstoffverbrauch der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zu dieser erfreulichen Änderung der Straßenverkehrsordnung (StVO) durch das BMVBS.

Aus Sicht der Caravaning-Branche gibt das BMVBS den Reisemobilisten damit mehr Flexibilität im Straßenverkehr und leistet so einen Beitrag zur mehr Verkehrssicherheit auf Deutschlands Autobahnen.

Zum 1. Januar 2010 wurde die zunächst befristete Ausnahmeverordnung aufgrund der hervorragenden Straßenverkehrssicherheit von Reisemobilen dauerhaft in die StVO übernommen.