16.01.2006

Produktion von Freizeitfahrzeugen in Deutschland mit neuer Bestmarke

Frankfurt/Stuttgart (ots) -
    Deutsche Caravaningindustrie produziert erstmals über 100.000
    Caravans und Reisemobile

    102.881 Caravans und Reisemobile verließen im Jahr 2005 die Werke
der deutschen Caravaningindustrie, die damit um 5,3 Prozent anstieg
und eine neue Rekordmarke setzte. Stark wuchs vor allem die
Produktion von Reisemobilen, die um 14,4 Prozent auf 35.295 Einheiten
anstieg. Nach wie vor Schwerpunkt der Produktion waren im Jahr 2005
jedoch Caravans. Mit 67.586 gefertigten Einheiten liegt deren Zahl
fast doppelt so hoch, wenn auch die Wachstumsrate mit 1,1 Prozent
deutlich geringer ausfiel als die der Reisemobile. Mehr als 60
Prozent der produzierten Freizeitfahrzeuge war für den Export
bestimmt. Mit 61.903 exportierten Caravans und Reisemobilen stieg der
Export im Vergleich zum Vorjahr um 7,9 Prozent an.

    Den höchsten Stand seit 25 Jahren erreichte die deutsche
Caravanproduktion im Jahr 2005. Die deutschen Hersteller fertigten
65.785 Caravans. Davon waren 44.961 Caravans für die Ausfuhr
bestimmt. Der Export deutscher Caravans stieg somit um 5,5 Prozent im
Vergleich zum Vorjahr und erreichte eine Exportquote von 66,5
Prozent. Dies geht aus den Erhebungen des Caravaning Industrie
Verbandes hervor. Den zweiten Jahresrekordwert in Folge erreichte die
Stückzahl der produzierten Reisemobile. Von 35.295 produzierten
Reisemobilen im Jahr 2005 gingen 16.942 in den Export – 15 Prozent
mehr als im Vorjahr. Die Exportquote der Reisemobile lag somit bei 48
Prozent.

    “Die Signale aus den Exportmärkten sind für das Jahr 2006 eher
verhalten. Zugleich sind wir jedoch für den deutschen Markt
optimistisch. Wir rechnen daher mit einem stabilen Exportergebnis.
Entscheidend für eine mögliche Produktionssteigerung im neuen Jahr
wird die Entwicklung des deutschen Marktes sein,” erläutert Hans-Karl
Sternberg, Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verbandes CIVD.

@@infblk@@

Fotos und weitere Informationen zum Thema Caravaning finden Sie
unter: www.civd.de Tel.: 069-704039-20

Original-Content von: Caravaning Industrie Verband (CIVD), übermittelt durch news aktuell

01.07.2019

Aktuelle Studie zeigt: Caravaning-Tourismus immer bedeutenderer Wirtschaftsfaktor in Deutschland Mehr erfahren

01.07.2019

Neuzulassungen von Reisemobilen und Caravans auch 2019 auf Rekordjagd Mehr erfahren

01.07.2019

Neuzulassungen von Reisemobilen und Caravans in Europa steigen weiter Mehr erfahren

01.07.2019

Aktuelle Studie zeigt: Caravaning-Tourismus immer bedeutenderer Wirtschaftsfaktor in Deutschland Mehr erfahren

01.07.2019

Neuzulassungen von Reisemobilen und Caravans auch 2019 auf Rekordjagd Mehr erfahren

01.07.2019

Neuzulassungen von Reisemobilen und Caravans in Europa steigen weiter Mehr erfahren

Marketing & Public Relations

Marc Dreckmeier
Leiter Marketing & PR
Tel: 069-704039-18
Fax: 069-704039-24
marc.dreckmeier@civd.de

Daniel Rätz
Referent Marketing & PR
Tel: 069-704039-28
Fax: 069-704039-24
daniel.raetz@civd.de

Kontakt

Caravaning Industrie Verband e.V.

Hamburger Allee 14
60486 Frankfurt am Main
Deutschland