29.08.2003

Produktion von Freizeitfahrzeugen gesteigert / Boomender Export und positive Inlandsgeschäfte stärken die deutsche Caravaningbranche

Kriftel/Düsseldorf (ots) - Die deutsche Caravaningindustrie steigerte ihre Produktion im ersten Halbjahr 2003 dank eines wieder anspringenden Inlandsgeschäfts und boomender Märkte in Europa. Im Halbjahresvergleich verließen im Jahr 2003 5,8 Prozent mehr Reisemobile und 7,4 Prozent mehr Caravans die deutschen Werke - vor allem in Richtung europäisches Ausland. Die Ausfuhr deutscher Caravans in die EU-Staaten stieg von Januar bis Juni 2003 um 1,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Ausfuhr von Motorcaravans legte zugleich sogar um 7,7 Prozent zu.
    Insgesamt 14.946 Reisemobile verließen in den ersten sechs Monaten
des Jahres 2003 die Werke der deutschen Hersteller. Davon waren
6.172 Fahrzeuge für Kunden im Ausland bestimmt. Das entspricht einer
Exportquote von 41,3 Prozent. Von den 33.909 produzierten Caravans
des ersten Halbjahres 2003 gingen 21.447 in den Export. Die
Exportquote der Caravans lag im ersten Halbjahr 2003 somit bei 63,2
Prozent.

    “Dieser erfreuliche Produktionszuwachs geht einher mit steigenden
Neuzulassungen von Caravans und Reisemobilen in Deutschland und
Europa. Alle Kennzahlen sprechen zur Zeit dafür, dass wir im Jahr
2003 ein deutlich positives Umsatzergebnis erzielen werden,”
erläutert Hans-Karl Sternberg, Geschäftsführer des Caravaning
Industrie Verbandes.

ots Originaltext: CIG mbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Fotos und weitere Informationen zum Thema Caravaning finden Sie
unter: www.civd.de
Tel. 06192 – 97 12 18/19/20

Original-Content von: Caravaning Industrie Verband (CIVD), übermittelt durch news aktuell

13.01.2020

Die Lust auf Caravaningurlaub reißt nicht ab! Branche vermeldet erneut Rekordzahlen Mehr erfahren

13.01.2020

Steigende Absätze von Freizeitfahrzeugen erwartet - Caravaningbranche geht optimistisch in 2020 Mehr erfahren

13.01.2020

Deutsche Caravaningbranche setzt 2019 fast 11,7 Mrd. Euro um Mehr erfahren

13.01.2020

Die Lust auf Caravaningurlaub reißt nicht ab! Branche vermeldet erneut Rekordzahlen Mehr erfahren

13.01.2020

Steigende Absätze von Freizeitfahrzeugen erwartet - Caravaningbranche geht optimistisch in 2020 Mehr erfahren

13.01.2020

Deutsche Caravaningbranche setzt 2019 fast 11,7 Mrd. Euro um Mehr erfahren

Marketing & Public Relations



Marc Dreckmeier       
Leiter Marketing & PR
Tel: 069-704039-18
Fax: 069-704039-24
marc.dreckmeier@civd.de

 



Daniel Rätz                        
Referent Marketing & PR
Tel: 069-704039-28
Fax: 069-704039-24
daniel.raetz@civd.de

Kontakt

Caravaning Industrie Verband e.V.

Hamburger Allee 14
60486 Frankfurt am Main
Deutschland