17.01.2005

Deutschland entdeckt Camping als Individual-Urlaubs-Form – Deutsche Caravaning-Industrie erreicht 2004 Rekordumsatz

    Kriftel (ots) – Anmoderation Umsatzrückgang, Entlassungen,
Firmenpleiten – Deutschland in der Rezession. Doch es gibt auch ganz
andere Meldungen. Der CIVD – der Caravaning Industrie Verband
Deutschland, präsentierte heute in Stuttgart seine Bilanz des Jahres
2004. Verbandspräsident Klaus Förtsch:

1. O-Ton:         Klaus Förtsch          Länge 0’23

    Nach zwei Jahren der Konsolidierung enthält die Bilanz des Jahres
2004 erstmals wieder mehrere Rekordwerte. So hat die deutsche
Caravaningindustriedank eines hervorragenden Exportergebnisses und
eines anziehenden Inlandsgeschäfts mit 4,53 Milliarden Euro im Jahr
2004 den höchsten Branchenumsatz ihrer Geschichte erzielt.

    Besonders beliebt bei den deutschen Käufern sind Reisemobile.
Während die Neuzulassungen bei Caravans zurückgegangen sind, wurden
2004 fast 20.000 neue Reisemobile zugelassen, ein Plus von 8,5 %. Und
die Zukunft sieht noch rosiger aus: nach einer am Freitag vorgelegten
Untersuchung zum Thema Caravan-Urlaub kann sich rund ein Drittel der
deutschen Bevölkerung einen Urlaub mit einem Caravan oder einem
Reisemobil vorstellen. Ein paar Gründe, warum das so ist:

2. O-Ton Umfrage                                Länge: 0’23

    Der Vorteil ist einfach, dass ich ankommen kann wann ich will und
wieder gehen kann wann ich will. Ich muss also eigentlich nichts
vorbuchen. Vor allen Dingen mit Kindern, weil Kinder viel freier sind
als im Hotel oder so. Man ist wetterunabhängig – da wo’s schön ist
fährt man hin. Unabhängig von Frühstück, Kleidung. Man kann sich ein
bisschen wie zuhause fühlen. Man hat sofort Kontakt zu
Gleichgesinnten. Man ist mehr in der Natur – es ist einfach ein Stück
mehr Freiheit.

    Die Deutschen haben Camping als individuelle Urlaubsform entdeckt.
5,29 Millionen Caravaningurlaubsreisen verzeichnet die Reiseanalyse
2004 der Forschungsgemeinschaft „Urlaub und Reisen“. Und auch für
2005 ist der Caravaning Industrie Verband sehr zuversichtlich.
Verbandspräsident Klaus Förtsch sieht die Branche losgelöst vom
konjunkturellen Umfeld:

3. O-Ton    Klaus Förtsch            Länge 0’28

    Zwei langfristige Trends sind meiner Meinung nach dafür
verantwortlich. Zunächst ist da die stetig steigende
Individualisierung der Gesellschaft. In Punkto Individualität hat die
Freizeitform Caravaning von je her ihre ureigenen Stärken. Zusätzlich
arbeitet die Entwicklung der Alterspyramide zu Gunsten der
Freizeitform Caravaning. Immer mehr Menschen über 50 bedeuten für
uns, dass unsere wichtigste Zielgruppe und damit unser Markt stetig
wächst.

    Abmoderation: Es gibt sie also doch noch, die positiven Meldungen
und positiven Signale aus der deutschen Wirtschaft. Die Deutsche
Caravaning- Industrie hat ein Rekordjahr hinter sich und erwartet
weitere Zuwächse im Jahr 2005.

    Hinweis für die Redaktionen: Auf unserem Server finden Sie
weiteres O-Ton Material von der Pressekonferenz des CIDV. –
Manuskript mit O-Tönen –Kurzversion – Nachrichten-O-Ton lang –
Nachrichten O-Ton kurz
Gehen Sie auf unserer Homepage
www.all4radio.de auf den Button „Download“. Geben Sie auf der
Akkreditierungs-Seite Ihren Sendernamen ein und als Passwort „audio“
(kleingeschrieben).

    ACHTUNG REDAKTIONEN
    
    Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch
um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben
an desk@newsaktuell.de.

@@infblk@@

Ansprechpartner:

CIVD                 Ralph Binder                         06192 9712-19
all4radio Hermann Orgeldinger  0711 3277759-0

Original-Content von: Caravaning Industrie Verband (CIVD), übermittelt durch news aktuell

05.09.2019

Neue GfK-Studie zeigt: 14 Mio. Deutsche interessieren sich für Caravaning-Urlaub Mehr erfahren

03.09.2019

ADAC und CIVD veranstalten zum ersten Mal "Fachforum Reisemobilstellplätze" auf dem Caravan Salon Mehr erfahren

30.08.2019

DMAX und CIVD schicken Star-Koch Brian Bojsen auf kulinarischen Roadtrip Mehr erfahren

05.09.2019

Neue GfK-Studie zeigt: 14 Mio. Deutsche interessieren sich für Caravaning-Urlaub Mehr erfahren

03.09.2019

ADAC und CIVD veranstalten zum ersten Mal "Fachforum Reisemobilstellplätze" auf dem Caravan Salon Mehr erfahren

30.08.2019

DMAX und CIVD schicken Star-Koch Brian Bojsen auf kulinarischen Roadtrip Mehr erfahren

Marketing & Public Relations



Marc Dreckmeier       
Leiter Marketing & PR
Tel: 069-704039-18
Fax: 069-704039-24
marc.dreckmeier@civd.de

 



Daniel Rätz                        
Referent Marketing & PR
Tel: 069-704039-28
Fax: 069-704039-24
daniel.raetz@civd.de

Kontakt

Caravaning Industrie Verband e.V.

Hamburger Allee 14
60486 Frankfurt am Main
Deutschland