Caravaningbranche erzielt bestes erstes Quartal aller Zeiten

Nie wurden zwischen Januar und März mehr Reisemobile und Caravans neu zugelassen

Frankfurt am Main, 10. April 2018

Die Caravaningbranche erzielte das beste erste Quartal ihrer Geschichte. Mit 17.580 Einheiten wurden mehr Freizeitfahrzeuge als jemals zuvor in den ersten drei Monaten des Jahres neu zugelassen. Im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres stiegen die Neuzulassungen um beeindruckende 22,4 Prozent. Damit setzt sich der Caravaning-Boom der vergangenen Jahre in 2018 nahtlos fort. Die Branche steuert auf ein weiteres Rekordjahr zu. 

Das neue Jahr lässt sich für die Caravaningbranche gut an: Mit 17.580 neu zugelassenen Freizeitfahrzeugen erzielte die Branche das beste erste Quartal aller Zeiten. Von Januar bis März stiegen die Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um beeindruckende 22,4 Prozent. Der Monat März trug mit 9.955 neu zugelassenen Fahrzeugen und einem Wachstum von 11,9 Prozent (im Vergleich zum März 2017) entscheidend zum Rekord-Jahresauftakt bei.

Dabei stach das Reisemobilsegment besonders hervor: 12.081 neu zugelassene Fahrzeuge bedeuten das beste erste Quartal der Geschichte und ein exorbitantes Wachstum von 30,3 Prozent im Vergleich zu 2017. Der März war mit 6.755 neu zugelassenen Reisemobilen (Rekord für diesen Monat) und einem Plus von 18,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ein sehr starker Monat.

Auch die Neuzulassungen von Caravans legten mit plus 8 Prozent in den ersten drei Monaten des Jahres stark zu. 5.499 neu zugelassene Caravans sind das beste erste Quartal seit dem Jahr 2000. Das Ergebnis des vergangenen Monats lässt sich mit 3.200 neu zugelassenen Fahrzeugen (plus 0,5 Prozent) ebenfalls mehr als sehen, denn seit fast 20 Jahren wurden im März nicht mehr so viele Caravans neu zugelassen.

„Die Caravaningbranche setzt ihr beeindruckendes Wachstum auch im neuen Jahr fort.  Der Allzeit-Bestwert bei den Neuzulassungen im ersten Quartal untermauert unsere positive Prognose für 2018“, sagt Daniel Onggowinarso, Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verbandes e.V. (CIVD). „Wir rechnen in diesem Jahr mit einem zweistelligen Wachstum in beiden Fahrzeugsegmenten und folglich einem neuen Rekordergebnis“, so Onggowinarso weiter.

 

Weitere Informationen zum Thema Caravaning finden Sie unter:

www.civd.de (Hier steht auch Bildmaterial zum Download bereit) sowie unter www.caravaning-info.de.

 

Caravaning Industrie Verband e. V.

Der Caravaning Industrie Verband ist die Interessenvertretung des industriellen Zweigs der deutschen Caravaningbranche. Zu seinen Mitgliedern zählen neben deutschen und europäischen Herstellern von Caravans und Reisemobilen auch zahlreiche Unternehmen der Zulieferindustrie, Dienstleister sowie öffentliche Institutionen und Verbände. Der 1962 gegründete Verband vertritt alle Belange der deutschen Caravaningindustrie gegenüber der nationalen und europäischen Politik und ihren Behörden und Institutionen. Darüber hinaus ist der CIVD ideeller Träger der weltweit größten Messe für Freizeitfahrzeuge – dem CARAVAN SALON – und sorgt damit für wichtige Impulse für die Caravaningbranche in Europa.