Caravaning-Boom setzt sich auch im Oktober fort

Reisemobilneuzulassungen erneut mit zweistelligem Wachstum

Frankfurt am Main, 7. November 2016

Die Rekordjagd in der Caravaningbranche geht weiter: Mit 1.531 neuzugelassenen Fahrzeugen erzielen die Reisemobilzulassungen einen Allzeit-Bestwert für den Monat Oktober. Gleichzeitig bedeutet dies einen Anstieg um starke 15,6 Prozent zum Vorjahresmonat. Seit Anfang des Jahres wurden vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg 32.865 Neuzulassungen gemeldet – beeindruckende 24,4 Prozent mehr als in 2015.

Aufgrund des Auslaufens von Betriebserlaubnissen mussten Caravans in den Jahren 2014 und 2015 jeweils bis spätestens Ende Oktober zugelassen werden. Dies führte zu unnatürlich hohen Zulassungszahlen und einer Verzerrung der Ergebnisse dieser Monate. Die aktuellen Zahlen wirken daher nur auf den ersten Blick enttäuschend (826 Einheiten bedeuten ein Minus von 40,4 Prozent im Vergleich zu 2015). Vergleicht man den Oktober mit dem des Jahres 2013 (841 Caravans), so liegen die Neuzulassungen hier jedoch ungefähr gleichauf. Betrachtet man zudem die zurückliegenden zwölf Monate, steht bei den Caravans ein Wachstum von 3,9 Prozent zu Buche.

„Der Run auf Caravaning geht mit 2.357 neuzugelassenen Freizeitfahrzeugen im Oktober weiter“, beschreibt Marc Dreckmeier, Sprecher des Caravaning Industrie Verbandes e.V. (CIVD), die aktuelle Marktsituation. „Daher sind wir optimistisch, dass wir auch 2016 mit einem sehr guten Ergebnis abschließen werden“, so Dreckmeier weiter.

 

Weitere Informationen zum Thema Caravaning finden Sie unter:

www.caravaning-info.de sowie unter www.civd.de (Hier steht auch Bildmaterial zum Download bereit).

Caravaning Industrie Verband e. V.

Der Caravaning Industrie Verband ist die Interessenvertretung des industriellen Zweigs der deutschen Caravaningbranche. Zu seinen Mitgliedern zählen neben deutschen und europäischen Herstellern von Caravans und Reisemobilen auch zahlreiche Unternehmen der Zulieferindustrie, Dienstleister sowie öffentliche Institutionen und Verbände. Der 1962 gegründete Verband vertritt alle Belange der deutschen Caravaningindustrie gegenüber der nationalen und europäischen Politik und ihren Behörden und Institutionen. Darüber hinaus ist der CIVD ideeller Träger der weltweit größten Messe für Freizeitfahrzeuge – dem CARAVAN SALON – und sorgt damit für wichtige Impulse für die Caravaningbranche in Europa.